Endlich Tiere – der Amazonas

Zum Abschluß unserer Südamerikareise haben wir uns noch einen Abstecher tief ins Herz des Amazonasgebites gegönnt. Von Iquitos aus ging es mit dem Boot gut 150km Flußaufwärts in ein von Menschen bisher weitgehend verschontes Gebiet. Die geringe Besiedelung und landwirtschaftliche Nutzung verdankt die Region der Tatsache, dass das flache Amazonasgebiet in der mehere Monate dauernden Regenzeit nahezu vollständig Meter tief in den Fluten versinkt. Als wir zum Ende der Regenzeit im April da sind ist alles ein einziger großer See aus dem überall Bäume empor ragen.

„Endlich Tiere – der Amazonas“ weiterlesen

Kolumbien, eine Reise Wert?

Kolumbien ist keine Urlaubsziel auf der Liste den meisten Asiaten, vielleicht wegen dem Vorurteil “es sei gefährlich”. Für uns fühlte es sich genau so an wir überall in Südamerika – man sollte die eigenen Dinge im Auge behalten und manche Gegenden nachts meiden. Das gefährlichste scheint uns die kolumbianische Polizei zu sein, die uns andauernd vertreiben möchte weil es angeblich überall viel zu gefährlich ist. … Kolumbien, eine Reise Wert? weiterlesen

Wandern in Kolumbien

Die Bergregion um Bogota, die Santander Berge, sind als sehr schöne Wandergegend bekannt. Dies wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Wie immer kennt unser schrott Kolumbien Lonely Plant natürlich nix und so suchen wir in der Bibliotek nach Wanderführern. Tatsächlich finden wir einen sehr gut gemachten Wanderführer des staatlichen Tourismusamts von 2004 mit gut 70 Wanderwegen in der Bogota Region. „Wandern in Kolumbien“ weiterlesen