Eine schöne Hauptstadt – Sucre

Sucre ist die offizielle Hauptstadt Boliviens, in der im Jahre 1825 die Unabhängigkeit Boliviens erklärt wurde. Auf den ersten Blick sieht es wie ein nettes Bergstädtchen aus. Wir spazieren durch schmale Straßen auf und ab. Die kolonialen Gebäude der Altstadt mit ihrem antiken Flair zeugen noch heute vom einstigen Reichtum der Stadt. Eine schöne Hauptstadt – Sucre weiterlesen

Im Reich der Jesuiten

Im 15. und 16. Jahrhundert sind die Jesuiten nach Südamerika gekommen um die Einheimischen zum christlichen Glauben zu bekehren. Neben der Missionsatbeit haben die Jesuiten um die Kirche herum auch Siedlungen für die Bekehrten angelegt, mit Wohnhäusern, Wasserversorgung, Schulen und Märkten. Die Jesuitenmssionen hier im Flachland von Bolivien hatten mehr Glück als die von uns besuchten in Argentinien, denn sie wurden von den Spaniern nicht zerstört. Noch heute leben die Einheimischen in den damals angelegten Siedlungen um die Kirchengebäude. „Im Reich der Jesuiten“ weiterlesen